18 Jun
Sinnvoller Stillstand: Wie sich Parkzeiten beim Auto besser nutzen lassen
Wenn dein Auto den Einkauf und die Autoreinigung von selbst erledigt oder der Postbote deine Post im Kofferraum ablegt, dann könnte man meinen, dies sei ein Auszug aus einem Science-Fiction Film. Heutzutage aber gut denkbar, bei so vielen futuristischen Ideen und innovativen Möglichkeiten. Doch wie kommt der Einkauf ins Auto und wie wird das Auto in den sauberen Zustand verwandelt? Was die Daimler AG und die Startups Chark.me und MyCleaner damit zutun haben ist die nächste Frage, dessen Antwort im Folgenden geklärt wird. Film ab!
29 Nov
MyCleaner: “Wir verzeichnen Umsatzsteigerungen zwischen 50 und 80 Prozent”
Trends wie Carsharing, Entwicklungen wie vernetztes oder autonomes Fahren und das wachsende Bedürfnis von Autofahrern und Fuhrpark-Managern, Serviceleistungen unabhängig von Zeit und Ort in Anspruch zu nehmen: Neue Mobilitätskonzepte und die Digitalisierung der Automotive-Branche erfordern auch moderne Herangehensweisen an das Thema Fahrzeugreinigung, -aufbereitung und -pflege. MyCleaner ist der erste und bisher einzige Dienstleister, der dieses Bedürfnis mit einer Online-Buchungsplattform für Fahrzeugreinigung und -aufbereitung als Vor-Ort-Service abdecken kann. Dank der eigenentwickelten cloudbasierten IT-Lösung werden effizientere Prozesse, optimale Kommunikation und bequeme Service-Abwicklung für Privat- und Geschäftskunden – besonders im Bereich Fuhrpark- und Flottenmanagement – ermöglicht. MyCleaner-Mitgründer und CEO Slawa Kister ist sich sicher: “Wir haben für alle eine Win-Win-Situation geschaffen.” Nun startet das junge Wachstumsunternehmen eine zweite Finanzierung auf Seedmatch
Wasser ist viel zu kostbar für die Autowäsche
15 Mrz
Wasser ist viel zu kostbar für die Autowäsche
Die konventionelle Autowäsche in der Waschstraße zählt zu den größten Wasserverschwendern. Pro Fahrzeug werden bis zu 600 Liter Wasser verbraucht. Anlässlich des Weltwassertags am 22. März verdeutlichen unsere zehn Alltagsbeispiele, wie viel das ist.
Profi-Fahrzeugaufbereiter Alexander Hertfelder arbeitet jetzt für MyCleaner
24 Feb
Warum Alex Dubai gegen MyCleaner eingetauscht hat
Alexander Hertfelder (41) ist mit allen Wassern gewaschen. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Fahrzeugaufbereitung, war Referent an der IHK und unter anderem für Porsche in Dubai tätig. Im Interview erklärt er, warum er sich jetzt der mobilen Autoreinigung verschrieben hat.